Drucken

2016 DV

Die zielorientierten Neuerungen des Schweizerischen Haflingerverbandes (SHV) werden nun umgesetzt. Trotz dem Anschluss an den italienischen Nationalverband ANCRHAI kann der SHV seine Eigenständigkeit und Entscheidungsfreiheit beibehalten und befindet sich auf sicherem Weg in die richtige Richtung

(sle) Die ersten Neuerungen des SHV wurden an der Hengstkörung vom 5. März in Bilten (GL) bereits umgesetzt, so informierte der Präsident Peter Zimmermann (Trachselwald) die 36 anwesenden Delegierten der sechs verschiedenen Haflingerzuchtvereine/-genossenschaften an der ordentlichen 22. Delegiertenversammlung vom Samstag, 19. März in Reiden (LU) über die weiteren Schritte und die kommenden Veranstaltungen. Weil der Verband seit 2014 keine Bundesbeiträge erhält, musste der SHV den Gürtel in den letzten Jahren schon erheblich enger schnallen. Die Neuorganisation, der Datentransfer des Herdebuches und der Zuchtwertschätzung durch den italienischen Haflingerverband kommen in der diesjährigen Rechnung zur Verbuchung. Neu bekommen alle Mitglieder die „Original Haflinger News“ vom Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband als offizielles Publikationsorgan zulasten des SHV frei Haus zugesandt. Ein neues Corporate Design, sowie ein neuer Internetauftritt verursachen zusätzliche Kosten. Alle Neuerungen wurden durch einen erheblichen Verlust im Budget 2016 ausgewiesen. Die Delegierten nahmen ohne Wortmeldungen das Negativbudget einstimmig an, im Bewusstsein, dass alle zukunftsorientierten Anpassungen nötig sind.

Das neue Zuchtprogramm

Wichtigste Grundlage für die Haflingerzucht und somit für den Haflingerzuchtverband ist das neue Zuchtprogramm, welches von den Delegierten im letzten Jahr angenommen wurde und nun per 1.1.2016 zur Anwendung kommt. „Das neue Zuchtprogramm hat uns 2015 sehr intensiv beschäftigt im Sinne von unheimlich viel Arbeit und dem Herausfinden wohin wir mit unserer Haflingerzucht wollen“, so der Präsident. „Wir haben es den Vorgaben des Bundesamtes für Landwirtschaft (BLW) angepasst. Als Ursprungs-zuchtland gilt Nordtirol. Bewerten werden wir unsere Tiere nach dem Selektionsmodell des italienischen Nationalverbandes und nutzen zur Verwaltung des Herdebuches die Software des Südtiroler Haflingerpferdezuchtverbandes (SHPZV)“. Mit Verhandlungsgeschick initiierte der SHV unter der Schirmherrschaft von Michael Gruber, Sekretär der HWZSV, einen Kooperationsvertrag zwischen den fünf Haflingerorganisationen Nordtirol, Südtirol, dem italienischen Nationalverband, der Haflinger Welt- Zucht & Sportvereinigung (HWZSV) und dem Schweizerischen Haflingerverband (SHV). Die Leistungen wurden ausgearbeitet und der Kooperationsvertrag kommt in naher Zukunft zur Unterzeichnung aller Parteien. „Dies ist ein Meilenstein in der internationalen Haflinger Pferdezucht und bis anhin noch nie dagewesen“, schwärmte Peter Zimmermann und freut sich über die bereits erreichte Zusammenarbeit aller Verbände.

Wahlen und Ehrungen

Neu wurde Jasmin Zehnder (Edlibach) als Sekretärin in den Vorstand gewählt. Sie löst Suzanne Felzen (Lützelflüh) ab, die sich neu um die Herdebuch-führung des SHV kümmert.

Durch die Ressortchefin Sport Petra Tettamanti (Elsau) wurden acht Mitglieder für ihre herausragenden Leistungen im Haflingersport (Eurochampionat der Haflinger Mailand (ITA) 2015) mit einer Urkunde ausgezeichnet. Der Präsident Peter Zimmermann übernahm die Ehrungen für die Leistungen in der Haflingerzucht (Haflingerweltausstellung Ebbs, nationale Schauen und Körung) und beglückwünschte die elf Züchter ebenfalls mit der Urkundenübergabe zu ihren Leistungen

Haflinger Tage Zauggenried

Am Wochenende vom 27./28. August wird der SHV wiederum zum grossen Haflingerfest in Zauggenried (BE) einladen. An diesem Wochenende wird neben der zentralen Schweizerischen Haflingerfohlenschau und einem vielseitigen Angebot für den Breitensport wieder die Schweizermeisterschaft der Haflingerpferde ausgetragen. Für die Disziplinen Dressur, Springen, Holzrücken und Gymkhana gilt es sich vorgänig an einem der verschiedenen Turnierplätze zu qualifizieren und sich als Krönung den Titel „Schweizermeister“ zu sichern. Der SHV ist überzeugt mit dem vielseitigen und interessanten Angebot rund um den Haflinger wieder einen geselligen Publikumsmagneten für Sportinteressierte und Familien zu bieten. sie / 20.03.2016

Ehrungen für sportliche Leistungen am Eurochampionat für Haflinger in Mailand 2015

Sportlerehrungen 4034

(li nach re):  Marion Kaufmann, Claudia Bauer, Denise Schmid, Iréne Forrer i.V Bettina Forrer, Helen Rouss, Gabriela Bösch

 

  Ehrungen für züchterische Leistungen an der Haflinger- weltausstellung in Ebbs und nationalen Schauen

Zuechterehrungen DSC 4031

(li nach re):  Wendelin Aebischer, Claire Ronconi, Peter Zimmermann, Hansulrich Streit, Hansueli Amport, Hanspeter Berger

 

Download als PDF