Drucken

Arias 4073Die beiden Hengste Amigo ES und Arias wurden an der diesjährigen Haflingerhengstkörung des Schweizerischen Haflingerverbandes (SHV) der internationalen Körkommission zur Beurteilung präsentiert. Der typvolle Arias erfüllte die Anforderungen und erhielt das Prädikat „gekört“.

(sle) Der dreijährige Arias (Adrin – Afghan II – Nabucco) der Besitzerin Doris Zwischenbrugger (Lienz SG) wurde in die Zuchtwertklasse IIA (Urteil „gut“) für die Schweiz und Italien gekört. „Der Junghengst ist sehr modern im Typ, leicht und hochbeinig, verfügt über viel Ausdruck und einer guten Hinterhand“, so der Richter aus Innsbruck Romed Posch. Der harmonische Youngster, steht noch am Anfang seiner Karriere als Deckhengst und wird sich sicherlich weiter entwickeln. Der Verein Haflinger Ostschweiz sicherte sich den jungen Nachwuchshengst für diese Saison mittels Pacht und so wird Arias ab Anfang März zum Deckeinsatz auf der eidgenössischen Deckstation in Haag (SG) stehen..

Der fünfjährige Amigo ES (Alphonso – Nordtirol – Amadeus liz.) der Besitzerin Erika Stihl (D-Eigeltingen) erhielt die Zuchtwertklasse IIB und erfüllte somit leider die Mindestanforderungen für diese Körung nicht

Internationales Richtergremium

Die Hengstkörung des SHV wurde dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Verein Haflinger Ostschweiz am 25. Februar auf der Anlage der Familie Birchler in Bilten (GL) organisiert. Gezeigt wurden zwei junge Körungsanwärter, welche durch die internationale Körkommission beurteilt und bewertet wurden. Das Richtergremium setzte sich aus dem italienische Chefrichter Giuseppe Zamboni (Südtirol/ANACRHAI), Romed Posch (Tirol/HPT) und den beiden Richteranwärtern des SHV Barbara Vuillemin und Werner Reichen zusammen. Bewertet wurde nach dem ANACRHAI-System, bei welchem die Schwerpunkte der Bewertung auf Typ und Adel, Harmonie, Gliedmassen und Beinstellung, Gangkorrektheit Schritt, Gangkorrektheit Trab sowie ein Gesamturteil über den präsentierten Hengst liegen.

Rangliste Körung 2017 (PDF)